home / reisen / staedtereisen / Planten un Blomen | Grüne Lunge von Hamburg
Planten un Blomen | Grüne Lunge von Hamburg

Planten un Blomen | Grüne Lunge von Hamburg

29 September 2020 | Christian

Planten un Blomen, die grüne Lunge der Stadt Hamburg, vereint Natur und Kultur und ist eine wahre Oase in der Großstadt.

Auf rund 45 Hektar Parkanlage ist Platz für Pflanzen und Blumen und es bietet Lebensraum für viele Tiere.

Teehaus Planten un Blomen Hamburg

Der Park befindet sich am alten Wallgraben, der alten Stadtbefestigungsanlage von Hamburg.

Übersicht zu Planten un Blomen in Hamburg

Westlich der Hamburger Innenstadt liegt die Parkanlage, die bereits 200 Jahre besteht und für Besucher kostenfrei ist.

Es ist ein Ort zum Entspannen und um sich vom Stress des Stadtlebens zu erholen. Aber der Park mitten in Hamburg erfreut uns auch mit seiner Pflanzenvielfalt, den kleinen Seen und den Themengärten. Dieser naturnaher Rückzugsort gehört unbedingt zu den Sehenswürdigkeiten in Hamburg und sollte auf deiner Reise in die Hansestadt mitberücksichtigt werden.

Themengärten von Planten un Blomen

Hamburg Planten un Blomen Themengarten

Zu den Themengärten gehören u.a.:

Bürgergärten

Die Staudenpflanzungen der Bürgergärten unterhalb des Fernsehturms entstanden im Jahr 1935.

Japanischer Garten und Teehaus

Erschaffen 1988 vom japanischen Gartenbaumeister Yoshikuni Araki. Alles hat hier seinen Platz: jeder Stein, jede Pflanze. Wie es der Meister konzipiert hat, fließt der Bach zur Mündung kurz vor der U-Bahnstation.

Ein japanisches Teehaus steht direkt am Ufer des Sees. Hier werden in den wärmeren Jahreszeiten Teezeremonien abgehalten und man kann verschiedene Teesorten probieren.

Mittelmeerterrassen & Schaugewächshaus

Planten un Blomen Hamburg

Am Sonnenhang wurden die Mittelmeerterrassen und das Schaugewächshaus 1963 erschaffen. Der Aufbau der Mittelmeerterrassen wird durch die Schieferplatten geprägt, der die Sonnenwärme speichert und die richtige Umgebung für südländischen Pflanzen bieten.

Rosengarten

Rund 300 Rosensorten gibt es auf 5.000 Quadratkilometer im Jahr 1993 angelegten Rosengarten zu bestaunen. Im Zentrum der Anlage steht ein offener Pavillon.

Alte Botanische Garten

Östlich vom Fernsehturm erstreckt sich das Herzstück von Planten un Blumen. Johann Georg Lehmann gründet 1821 den botanischen Garten am ehemaligen Wallgraben.

Der Park wurde nach dem Zweiten Weltkrieg vergrößert und angepasst.

Wer von der Innenstadt am Hamburger Rathaus zu Planten un Blomen gehen möchte, kann sich am Fernsehturm richten.

Natürlich weisen dir die Wegweiser die Richtung zur Parkanlage, wie auch zu weiteren Sehenswürdigkeiten in Hamburg.