Alpaka-Wanderung in Köln und Umgebung

Alpaka-Wanderung in Köln und Umgebung

Spazieren mit flauschigen Alpakas rund um Köln – sowas klingt nach einem Erlebnis der besonderen Art. Für den Familienausflug am Wochenende oder als Geburtstagsgeschenk der besonderen Art sind Alpaka Wanderungen sehr gefragt.

Alpaka-Wanderungen rund um Köln

Karte Alpaka Wanderung Köln

Alpakahof Leichlingen

  • Adresse: Freienhalle 5, 42799 Leichlingen (Rheinland)

Bergischland Alpakas „Alpakarama“

  • Adresse: Hohenscheid 1, 42659 Solingen

Alpakahof Abels

  • Adresse: Harffer Hof, 50127 Bergheim

Alpakahof Faber

  • Adresse: Landwehr 23, 53819 Neunkirchen-Seelscheid

Allgemeines zu Alpakas und der Wanderung

Wandern Köln Alpakas

Viele Höfe bieten teilweise mehrmals pro Woche eine mehrstündige Wanderung an. Die ursprünglich aus Südamerika stammenden Tiere sind als treue Wegbegleiter bei Liebhabern besonders gefragt.

Mit Alpakas durch die Natur zu gehen ist mal etwas anderes und ist für jeden ein tolles Erlebnis.

Es ist weniger mit dem Gassi gehen mit dem Hund vergleichbar, denn hier geht es gemächlicher zu. Hier geht das Alpaka mit dem Menschen und nicht umgekehrt.

Die ruhigen Fellknäule lassen sich nicht hetzen und reagieren dann nur mit Sturheit. Wer ohne Probleme mit einem Alpaka wandern möchte, sollte genauso entspannt sein, wie der vierbeinige Begleiter.

Das macht nicht nur den Spaziergang angenehm, sondern hat auch fast schon therapeutische Auswirkungen. Man vergisst den Stress aus dem Büro bzw. Homeoffice, der Kopf wird frei von den Sorgen des hektischen Alltags.

Alpaka Wanderung Köln

Einige FAQs zur Alpakawanderung

  • Preise

Je nach Anbieter, Dauer der Wanderung und Personenanzahl unterscheiden sich die Preise.

Im Durchschnitt liegen die Personenpreise für die Führung bei ungefähr 30-45 Euro. Als Begleitperson ohne Alpaka oder Lama zahlt man 10-20 Euro.

  • Wie soll ich mich vorbereiten?

Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung. Es geht auch mal durch Wald- und Feldabschnitte.

  • Getränke und Snacks mitnehmen?

Für lange Touren kann man ruhig was für sich zum Essen mitnehmen, falls euch der Hunger packt.

  • Kann ich einen Hund mitnehmen?

Ob man einen Hund zur Alpaka-Wanderung mitnehmen darf, sollte mit dem Anbieter abgesprochen werden. Wir wissen, dass es Anbieter gibt, die einen Hund zulassen, allerdings kann die Person mit Hund kein Alpaka an der Hand haben.

  • Lassen sich Alpakas streicheln?

Wenn ihr die Tierchen etwas kennengelernt habt, dann lassen sie sich auch streicheln. Dann kann man das dicke Fell auch ertasten.

Wichtig ist aber, sich nicht von hinten anzuschleichen, sondern immer von vorne und im Sichtfeld an das Tier heranzutreten. Sie sind recht scheu und können unter umständen auch austreten. Aber das macht ihr ja auch, wenn euch eine fremde Person an den Popo fasst.

  • Wann sind sie besonders flauschig?

Alpakas werden meistens geschoren, wenn es warm wird. Sie tragen ihr Fell also in voller Pracht bis ungefähr Anfang/Mitte Mai.

  • Gibt es eine Warteliste?

Wer sich für eine Wanderung entscheidet, sollte sich hintenanstellen, denn die Wartelisten sind lang. Alternativ kann man mit Flexibilität auch früher einen Termin bekommen.

Auf Anfrage werden auch Kindergeburtstage, Junggesellenabschiede und Firmenfeiern veranstaltet.

Wandern mit Alpakas